trinkwassertrennung

03 aris illustration Loeschwasser solo deutsch-04

Löschwasser

Brennend interessant. Ein Löschwasservorrat ist dann erforderlich, wenn die öffentliche Wasserversorgung die im Brandfall nötige Wassermenge nicht gewährleisten kann. Ob man das Löschwasser in einem ober- oder unterirdischen Behälter oder in einem offenen Teich speichert, hängt vom Einzelfall ab. Wir entwickeln und bauen für Sie eine zuverlässige und wirtschaftliche Löschwasseranlage, selbstverständlich auch in Kombination mit Regenwassernutzung und -rückhaltung. Am Hydranten oder Sprinkler müssen Wasserdruck und Löschwassermenge stets ausreichen. Eine Trennstation sorgt dafür, dass stagnierendes Löschwasser nicht mit dem Trinkwassernetz in Kontakt kommt. Sie trennt das Löschwassernetz vom Trinkwassernetz, veranlasst regelmäßige Spülungen und managt dazu auch Regenwasser- und Grauwassernutzung. Ständige Selbsttests und Alarmfunktion stellen sicher, dass die Anlage immer einsatzbereit ist. Die Regen- und Grauwassernutzung bietet darüberhinaus die einzigartige Möglichkeit dass relativ hohe Investitionskosten einer Löschwasseranlage sich im Betrieb bezahlt machen und nicht nur im Fall eines Brandes.
0

Your Cart